Technische Versicherungen


Angebot und Vergleich Technische Versicherungen

Wir erstellen Ihnen gerne ein Vergleichsangebot.


Technische Geräte gegen Schäden richtig ver­sichern!

Die technischen Geräte sind ein nicht unerheblicher Kostenfaktor in einem Unternehmen. Hinzu kommt, dass heute eine Firma ohne die erforderliche Technik überhaupt nicht mehr existieren kann. Wir sind also alle abhängig von zuverlässig funktionierender Technik. Dies merkt man umso mehr, wenn diese ausfällt oder nicht mehr richtig läuft. Die Reparatur ist häufig sehr kostenintensiv. Daher sollte man im Vorfeld über den nötigen Versicherungsschutz für das technische Equipment nachdenken.

Bei uns erhalten Sie rund um Ihre Technik den gewünschten Versicherungsschutz:

  • Elektronikversicherung
  • Maschinenbruchversicherung / Maschinenkaskoversicherung
  • Datenträgerversicherung

 

Was ist bei den einzelnen technischen Versicherungen versichert?

 

Elektronikversicherung:

Mit einer Elektronikversicherung ver­sichern Sie Ihre elektrischen und elektronischen Geräte und Anlagen.

Versichert sind unter anderem Schäden durch:

  • Einbruchdiebstahl, Diebstahl, Raub oder Plünderung
  • Feuer, Blitzschlag und Überspannungsschäden
  • Überschwemmung, Feuchtigkeit
  • Sabotage und höhere Gewalt
  • Ungeschicklichkeit und falsche Bedienung
  • Materialfehler und vieles mehr

 

So schnell kann das gehen:

Schnell kann es passieren, dass in der Hektik des Tages die Tasse Kaffee umgestoßen wird. Steht der teure Laptop daneben, kann dieser schnell zu Schaden kommen. Bei dem Tagesgeschäft, was häufig sehr stressig ist stößt Ihr Mitarbeiter versehentlich den Drucker um, dieser ist Totalschaden. Eine Elektronikversicherung ersetzt Ihnen im Rahmen der vereinbarten Bedingungen den Schaden.

 

 

Maschinenbruch/ Maschinenkasko­versicherung:

Bei der Maschinenversicherung unterscheidet man zwischen stationären und fahrbaren Ma­schinen. Maschinenversicherung stationär: Die Maschinenversicherung bietet Ihnen Versiche­rungsschutz für Ihre stationären Maschinen und maschinelle Anlagen. In der Regel benötigen Sie als Frachtführer diesen Versicherungsschutz nicht, da mit diesem Versi­cherungsschutz Werkzeugmaschinen oder sonstige technische Anlagen zu ver­sichern sind. Ihr Versicherungsbedarf bezieht sich in der Praxis eher auf fahrbare und transportable Ma­schinen. Maschinenversicherung fahrbar: Das Risiko einen Schaden an einer fahrbaren oder trabsportablen Maschine zu erleiden ist für Sie als Frachtführer ungleich höher. Vorraussetzung ist natürlich, dass Sie eine solche fahrbare und transportable Maschine be­sitzen. Hierzu zählen unter anderem die Hub- und Gabelstapler, sowie die Radlader. Nicht zuletzt der Leasinggeber verlangt für diese Geräte den Abschluss eine Maschinenversicherung.

  Insbesondere sind unter anderem Schäden versichert durch:

  • Brand, Blitzschlag, Explosion, Kurzschluss
  • Sturm und Frost
  • Bedienungsfehler, Schäden durch Ungeschicklichkeit oder Fahrlässigkeit
  • Material- und Konstruktionsfehler und vieles mehr

 

Nähere Informationen und Bedingungen erhalten Sie gerne bei uns.

 

Datenträgerversicherung:

Mit einer Datenträgerversicherung schützen Sie sich vor den finanziellen Folgen aufgrund von Da­tenverlust.

Die Datenträgerversicherung übernimmt die Kosten, für die Wiederherstellung von Daten, die durch aufgrund eines versicherten Schaden­ereignisses zerstört, entwendet oder verloren gegangen sind. Auch die Wiederbeschaffung der Datenträger, sowie die maschinelle Eingabe der Stamm- und Bewegungsdaten sind über die Datenträgerversicherung abgedeckt.

Bei der Datenträgerversicherung handelt es sich um eine Ergänzung zur Elektronikver­sicherung.

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...